CSF Oberflächenveredelung Polysan 04/05
Die Technik des 22. Jahrhunderts

( Vertriebsname in den USA µ.4 und µ.5 )
(Werterhalt durch veredeln)


1.) Der Werterhalt von Oberflächen (z.B. Glas, Keramik, Metall, Lack, Kunststoff) ist aufwendig und teuer da sie ständig starken Beanspruchungen durch Verschmutzungen (z.B. Umwelteinflüsse) und Reinigungen (z.B starke Chemie) unterliegen. Durch die Veredelung der Oberflächen mit Polysan 04/05 werden die Unterhaltskosten um 50% reduziert und der Werterhalt um 100% gesteigert. Erzielt werden diese einzigartigen Vorteile, durch die in Lösung befindlichen Inhaltsstoffe Silane und Oligomere. Sie verbinden sich in einem chemischen Prozess fest mit der Oberfläche und bilden einen transparenten und hochatmungsaktiven Langzeitschutz. Dadurch erhält die Oberfläche völlig neue chemische Eigenschaften. Nach der Aushärtung beträgt die Schichtstärke der Oberflächenveredelung ca.1µm - 3µm.



Systemdarstellung:


2.) Eigenschaften

Die Oberflächenveredelung Polysan 04/05 weist folgende Eigenschaften auf:

  • Selbstreinigung durch Regenwasser wird erheblich gesteigert
  • Verringerung der Unterhaltsreinigung um 50%
  • Wasserabweisend/Schmutzabweisend
  • Farblos
  • Hohe Säure- und Laugenbeständigkeit
  • Deutliche Verbesserung der antistatische Eigenschaften
  • Temperaturbeständig
    von -50°C - 230°C dauerbelastbar
  • UV-stabil
  • Langzeitschutz
  • Erhöhung der Kratzbeständigkeit
  • Keine Veränderung der Dampfdiffusion

3.) Anwendungsgebiete

Die Oberflächenveredelung ist auf folgenden Untergründen anzuwenden:

- Glas/Acrylglas - Kunststoff ( harte und weiche) - Aluminium /Edelstahl
- Keramik - Lackierte Oberflächen - Marmor, Sandsteine,ect.